Skip to main content

 

Museumsberatung und
-zertifizierung in Schleswig-Holstein

Was ist das Netzwerk?

Auch nach der erfolgreichen Teilnahme an der Museumsberatung und -zertifizierung in Schleswig-Holstein werden die Museen weiterhin durch uns begleitet. Jährlich werden sie zu Netzwerktreffen eingeladen, die vor allem dem kollegialen Austausch dienen, für den es in Schleswig-Holstein bisher keine entsprechende Plattform gab. An diesen Veranstaltungen nehmen auch die im laufenden Verfahren befindlichen Museen teil, so dass hier viele Fragestellungen bereits im Sinne eines Mentorings beantwortet werden können. Die Netzwerktreffen werden mit einem Impulsreferat zu museumsoriginären Themen eröffnet und lassen viel Freiraum für einen Erfahrungsaustausch in angenehmer kollegialer Runde.

Regionale Museumsnetzwerke in den Kulturknotenpunkten

Seit 2016 lädt die Museumsberatung und -zertifizierung neben den jährlichen Netzwerktreffen der zertifizierten Museen zu regionalen Museumsnetzwerktreffen in den sieben Kulturknotenpunkten ein. Diese Treffen stehen allen Museen der betreffenden Region offen - auch den noch nicht zertifizierten Museen.

Die Erfahrungen der 2013 eingeführten „Museumsberatung und -zertifizierung in Schleswig-Holstein“ zeigen, dass sowohl die Kreis- und Stadtmuseen als auch die Heimatmuseen und privaten Spezialsammlungen oft keine ausreichenden personellen und finanziellen Ressourcen haben, um Aufgaben wie Museumspädagogik, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing oder auch eine konservatorischen Standards entsprechende Sammlungspflege im gewünschten Umfang zu erfüllen.

Aus diesem Grund hat die „Museumsberatung und -zertifizierung“ in allen sieben Kulturknotenpunkten regionale Museumsnetzwerke gegründet, in denen sich die Museumsmitarbeiter austauschen und Synergieeffekte nutzen können. In den Netzwerktreffen bringen wir die Museen auch mit regionalen Akteuren aus anderen Sparten - wie Touristik, Wirtschaft, Schule, Sozialverbände und Digitalisierung - zusammen. Die Netzwerktreffen finden regelmäßig statt, jedes Treffen widmet sich einem speziellen Thema.

 

 

Termine und Programm

 

Regionales Museumsnetzwerktreffen im Kulturknotenpunkt Mölln

23. September 2019, 17:00 - ca. 19:00 Uhr
Ort: Schloss Reinbek

Thema: Eine Museumsmesse für die Region

Anmeldung bis zum 13.09.2019 unter: roesner@museumszertifizierung-sh.de
Bitte melden Sie sich verbindlich an, die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Regionales Museumsnetzwerktreffen im Kulturknotenpunkt Leck

21. Oktober 2019, 17:00 - ca. 19:00 Uhr
Ort:
Nordsee Akademie Leck

Thema: Grenzüberschreitendes Museumsprojekt 2020

Anmeldung bis zum 11.10.2019 unter: roesner@museumszertifizierung-sh.de 
Bitte melden Sie sich verbindlich an, die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Regionales Museumsnetzwerktreffen im Kulturknotenpunkt Plön

24. Oktober 2019, 17:00 - ca. 19:00 Uhr
Ort: Schloss Eutin

Thema: Eine Museumsmesse für die Region

Anmeldung bis zum 14.10.2019 unter: roesner@museumszertifizierung-sh.de
Bitte melden Sie sich verbindlich an, die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Regionales Museumsnetzwerktreffen im Kulturknotenpunkt Bad Segeberg

4. November 2019, 17:00 - ca. 19:00 Uhr
Ort: Museumsbunker Trappenkamp

Thema: Digitale Strategien für kleine Museen

Anmeldung bis zum 25.10.2019 unter: roesner@museumszertifizierung-sh.de
Bitte melden Sie sich verbindlich an, die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Regionales Museumsnetzwerktreffen im Kulturknotenpunkt Scheersberg

7. November 2019, 17:00 - ca. 19:00 Uhr
Ort:
Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg

Thema: Grenzüberschreitendes Museumsprojekt 2020 

Anmeldung bis zum 28.10.2019 unter: roesner@museumszertifizierung-sh.de
Bitte melden Sie sich verbindlich an, die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Netzwerktreffen der Museumszertifizierung 2019

Das Netzwerktreffen 2019 fand am 12. März 2019 von 15:00 Uhr – 18:00 Uhr im Museum Tuch + Technik statt. Sabrina Czechorowski vom Kompentenzzentrum Demenz Schleswig-Holstein, Brigitte Voss, Vorstandsmitglied der Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein e.V. und Dagmar Rösner, Leiterin der Museumsberatung und -zertifizierung in Schleswig-Holstein informierten über die gemeinsame Kampagne "Museen als Sinnesanregung für Menschen mit Demenz". Die Kampagne steht unter der Schirmherrschaft von Minister Dr. Heiner Garg und ist mit einer Förderung von Demenzprojekten in Museen verbunden.

 

Netzwerktreffen der Museumszertifizierung 2018

Das Netzwerktreffen 2018 fand am 12. März 2018 von 15:00 Uhr – 18:00 Uhr im Oldenburger Wallmuseum statt. Christian Möller, FH Kiel, Fachbereich Medien, informierte über das digitale Kulturforum "kultursphäre-sh". Weitere Informationen unter www.kultursphaere.sh

 

Netzwerktreffen der Museumszertifizierung 2017

Das Netzwerktreffen 2017 der zertifizierten Museen fand am 12. Juni 2017 von 15:00 - 18:00 Uhr im Museum Tuch + Technik in Neumünster statt. Nadine Rasche und Werner Schulte, Ausstellungsgestalter am Deutschen Historischen Museum in Berlin, haben über eine inklusiv gestaltete Ausstellung informiert. .

 

Netzwerktreffen der Museumszertifizierung 2016

Das Netzwerktreffen 2016 fand am 3. März 2016 von 15:00 Uhr – 18:00 Uhr im Wikinger Museum Haithabu statt. Prof. Dr. Anja Wollesen, Professur "Tourismus", Studiengang International Tourism Management an der Fachhochschule Westküste, hielt ein Impulsreferat zum Thema „Servicequalität im Museum“. Die Präsentation ist im Download-Bereich dieser Homepage verfügbar. Bei ausreichender Resonanz werden wir ein geschlossenes Seminar "SeviceQualität Deutschland"  speziell für Museen anbieten. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an uns.

 

Netzwerktreffen der Museumszertifizierung 2015

Das Netzwerktreffen 2015 fand am 4. Mai 2015 von 15:00 Uhr – 18:00 Uhr im NordseeMuseum Nissenhaus, Husum statt. Marc von Itter, Kaufmännischer Geschäftsführer des Freilichtmuseums am Kiekeberg hielt ein Impulsreferat zum ThemaFörderverein ganzheitlich gedacht. Ein Erfolgsrezept des Freilichtmuseums am Kiekeberg“.

 

Haben Sie thematische Wünsche für die nächsten Netzwerktreffen? Dann teilen Sie uns diese gerne unter folgender Adresse mit: roesner@museumszertifizierung-sh.de